Interview mit Robert Cibis – Der Fall Oval Media | #53 Wikihausen

Video auf Youtube.de/wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler. Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/

———

Sebastian Leber vom Tagesspiegel ist inzwischen szenebekannt und hat in der Vergangenheit mehrfach negative Aufmerksamkeit auf sich gezogen, nachdem er einige Artikel geschrieben hat, in denen er sehr flexibel mit der Wahrheit umgeht.

Siehe : https://www.tagesspiegel.de/leber-seb…

In dieser Ausgabe von „Geschichten aus Wikihausen“ besprechen wir im Interview mit Robert Cibis den jüngsten Artikel von Sebastian Leber, der eindeutig nicht darauf abzielt, den Leser zu informieren, sondern maximalen Schaden bei Leuten im Umfeld von OVALmedia zu erzeugen.

Siehe: https://www.tagesspiegel.de/themen/re…

Wir greifen mehrere Stellen des Artikels auf, bei denen sich Sebastian Leber am Rande der Wahrheit bewegt, oder aber weit darüber hinaus geht. Robert Cibis teilt mit uns Hintergrundinformationen, die die Zuersetzungsaktion des Tagesspiegels in einem noch düsteren Licht erscheinen lassen.

4 thoughts on “Interview mit Robert Cibis – Der Fall Oval Media | #53 Wikihausen”

  1. Ich hole das mal nach vorne weil es zu dem Thema passt: koordinierte Rufmordaktion über verschiedene Plattformen hinweg, zB Institution -> ÖRR > Wikipedia in erstaunlich naher, zeitlicher Abfolge, hier am Beispiel Hr. Bhakdi:

    in dem „Meldungsarchiv“ (existiert überhaupt erst seit Mitte 2020) der UniversitätsMedizin der JGU Mainz steht mit Datum 28.10.2020 eine Distanzierung der Einrichtung von Herrn Bhakdi drin.

    (hier Sicherung vom 09.11.20 ()https://web.archive.org/web/20201109153445/https://www.unimedizin-mainz.de/medizinische-mikrobiologie-und-hygiene/startseite/meldungsarchiv.html )

    Laut Datum wird diese Distanzierung am 02.11.20 vom SWR vermeldet (ohne Link auf die Meldung?!?)

    ()https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/mainz/bhakdi-universitaet-mainz-corona-100.html

    Drei Tage später, am 05.11.20 wird das in den Wikiblödia-Artikel über Bhakdi eingepflegt.

    Das läuft doch alles richtig reibungslos. Das geht doch Hand in Hand.

    Derdie EinpflegendeR ist einE „Siesta“, derdie sich anscheinend mit FionaB gut versteht, aber sonst ärger mit Wikiblödia hatte, so dass ersiees sich so zu äußern bemüßigt fühlte und wohl den Kram hinschmiss:

    „Danke für den interessanten Artikel, Fiona! Mir ist die Lust am Projekt vergangen, solange hier schreiende Wutbürger und bildungsferne Admins den Kurs bestimmen, die oft schon mit der eigenen Lebensstruktur geschweige denn Körperpflege überfordert sind, habe ich keine Lust mehr. Mir fehlt hier das intellektuelle Niveau, der moralische Anstand und vor allem die Lern- und Reflexionsbereitschaft. Das Projekt läuft sich tot, Sexismus und Antisemitismus und dümmliche YouTube-Filmchen sind hier gerade offenbar ganz angesagt. Ich werde meine Zeit und Energie nicht mehr drauf verschwenden, ich bin wählerisch, mit wem ich zu tun haben möchte und mit wem nicht.“ Und Zeterie und Zetera …

    ()https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerin_Diskussion:Siesta

    Wirklich nette Menschen da bei Wikiblödia, wenn sogar solche Tourettsyndrom-Anwärter das Handtuch schmeissen.

    und das allergröbste: die SWR-Meldung, und damit auch deren Echo auf Wikiblödia, ist nachweislich gelogen:

    PS: die Meldung vom SWR ist sogar inhaltlich falsch, denn dort wird vermeldet, dass sich die JGU Mainz (als Ganzes) von Bhakdi distanzieren würde,

    Der SWR vermeldet: „Die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz distanziert sich …“

    im „Meldearchiv“ der Universitätsmedizin steht aber AUSDRÜCKLICH:

    „Die Universitätsmedizin und das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene distanzieren sich …“

    Erkenne den Unterschied!

    Wie ist das denn eigentlich, wenn bei Wikiblödia als Nachweis für Richtigkeit auf eine nachweisliche Falschmeldung eines von denen als angeblich seriös gehandhabten Medium verweist? Peinlich? Blöd? Egal? Wo ist das Korrektiv? Sind den Wikiblödianern die Primärquellen und deren Inhalte einfach vollkommen Wurscht?

    Und was ergeben sich da für Möglichkeiten zur Klage???? Rüge vom Presserat oder sonst einer berufenen Organisation? Überall sind doch die „Fake-News-Bekämpfer“. Wo sind sie wenn was nachsweislich und eklatant falsch ist und damit sogar noch Personen geschädigt werden?

  2. BverfG 2 BvR 877/16 dort ist ueber seinen Ex Praesidenten manifestiert,dass bei den Verbrechen der Richter Zurueckhaltung geboten ist. Der Fall ist der schlimmste in der Nachkriegsgeschichte. Bitte lassen Sie mir Ihre Mailadresse zukommen.

    1. Guten Tag, Frau Schaeferkordt-Leyendecker,
      beraten Sie auch Fälle wie den meinen?

      Ich bin solo-selbstständig und aufrund einer Maskenbefreiung von meinem Auftraggeber gekündigt worden. Ich habe viele alternative Vorschläge zur Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung und meinen Arbeitsbereich unterbreitet, davon wurde keiner akzeptiert. Wiederholte weitere Nachfragen, auf welche Dienstvorschrift sich hierzu bezogen wird, blieben unbeantwortet. Ich arbeite seit rund neun Jahren (Vertrag wurde quasi automatisch jedes Jahr verlängert) für diesen Träger und möchte das ausgefallene Honorar geltend machen.

      Über eine Antwort würde ich mich freuen.
      Freundliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.