Der Fall „Opa Buck“ – Hexenprozesse in der Wikipedia | #25 Wikihausen

Premiere am 10.06.2019

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.

———

Wir haben bereits festgestellt, dass Kafka offenbar für die Gestaltung der angeblich so „demokratischen“ Prozesse in der Wikipedia Pate gestanden haben muss. Aber der vorliegende Fall hätte wohl selbst Kafka und alle Bananenstaatendiktatoren dieser Welt an die Grenzen der Fantasie gebracht. Es geht noch totalitärer – man urteilt jemanden ohne Grund ab und gibt sich noch nicht mal mehr den Anschein von Seriösität. Das geht so nur, weil man keine Konsequenzen befürchten muss. Mit dabei auch diesmal die Autorin „Fiona Baine“ aka „Fiona“. Sie stellte eine ungerechtfertigte Vandalismusmeldung die pflichtbeflissen von den Admins in ihrem Sinne abgearbeitet wurde. Das Opfer diesmal: „Opa Buck“, der es wagte, objektiv richtige Daten in den Personenartikel zu Dirk Pohlmann einzutragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.