Grundgesetz-Demonstration in Oldenburg 09.05.2020. menschenwuerde-demo.de | Wikihausen vor Ort

Video auf YouTube

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Markus Fiedler. Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/

———

Oldenburg, der 09. Mai 2020, Auf dem Schlossplatz fand abermals am Samstag um 15:30 Uhr eine Demonstration zum Erhalt der Grundrechte statt. Während das letzte Mal über 200 Leute auf der nur mit 80 Personen genehmigten Kundgebung zugegen waren, wurden diesmal von der Stadt eben genau 200 Personen zur Kundgebung zugelassen. Auf und um dem mit Sperrband umgrenzten Gebiet fanden sich diesmal allerdings ca. eine Stunde nach Veranstaltungsbeginn mehr als 500 Demonstrationsteilnehmer ein. War die Polizei bei den letzten Kundgebungen noch sehr entspannt und freundlich, war diesmal die Situation deutlich angespannter, was man auch den teilweise schroffen Anweisungen der Beamten entnehmen konnte. Die von außerhalb angeforderte Polizeistaffel musste die angemeldete große Kundgebung von ca. 20 Personen trennen, die sich offensichtlich zu einer nicht genehmigten Gegendemonstration vor dem Absperrband formierten. Die durchgehend vermummten Gegendemonstranten wollten offensichtlich die Hauptkundgebung stören und skandierten im Sprechchor wüste Beschimpfungen und Hassbotschaften und nutzten die vom Fußballstadion bekannten Druckluft-Tröten, um störenden Lärm zu verbreiten. Pauschal wurden die Teilnehmer der Hauptkundgebung als Antisemiten, Nazis und Verschwörungsideologen beschimpft. Viele der so Herabgewürdigten waren zutiefst betroffen und wütend, weil sie zunächst die durchweg sehr jungen Gegendemonstranten im Lager der Antifa vermuteten. Es handelte sich hierbei allerdings nicht um die linke Antifa. Die Gegendemonstranten waren rechtsextremistische Nationalisten, die in der Regel uneingeschränkt für Kriege sind, die durch die US-Regierung und israelischen Regierung angezettelt wurden und werden. Eine gewaltsame Expansion des israelischen Staates mit Waffengewalt auf Kosten der angrenzenden Staaten befürworten sie und fordern beispielsweise auch einen atomaren Erstschlag und Angriffskrieg gegen den Iran. Hierzulande fallen diese gefährlichen und gewaltbereiten Psychopathen dadurch auf, dass sie eine Welt ohne Grenzen und gerne auch die atomare Vernichtung des deutschen Staates fordern, wie man es zum Beispiel an den Texten der Rapper „Antilopengang“ im Lied „Baggersee“ nachlesen und -hören kann. Der Verfassungsschutz bezeichnet Mitglieder dieser extremistischen Weltanschauung als sogenannte Antideutsche. Eine treffendere Bezeichnung ist allerdings TransatlANTIFA, weil diese militante Gruppe immer uneingeschränkt die marktradikale und kriegstreiberische Politik des transatlantischen Bündnisses unterstützt. Anhänger dieser gefährlichen Ideologie sind inzwischen breit gefächert in zahlreichen linken Parteien, der Fridays-For-Future-Klimabewegung und in den Mainstreammedien zu finden, was erklären könnte, warum diese konzertiert über die deutschlandweiten Demonstrationen zum Erhalt des Grundgesetzes falsch berichten. Auch einfache Fragen an die Gegendemonstranten konnten oder wollten von ihnen nicht beantwortet werden. Die unter dem Leitmotiv der Menschenwürde stattfindende Grundgesetzdemonstration war geprägt durch mehrere anwesende Mediziner, die diesmal in zahlreichen Wortbeiträgen darauf aufmerksam machten, dass die derzeitigen Corona- Verordnungen wissenschaftlich nicht zu rechtfertigen und daher verfassungswidrig sind. Einzelne Teilnehmer der Kundgebung verglichen die Verordnungen mit dem Ermächtigungsgesetz im dritten Reich. Mehrfach wurde in diesem Zusammenhang auf die Bill-and-Melinda-Gates Stiftung hingewiesen, die die Politik der Weltgesundheitsorganisation bestimmt und offenbar auch großen Einfluss auf die deutsche Politik über das von ihr mitfinanzierte Robert-Koch-Institut hat. Es stellte sich die Frage, warum deutsche Politiker die Ansichten und Impfempfehlungen eines Bill Gates übernehmen, der keinerlei Expertise im Bereich Medizin oder Biologie vorzuweisen hat. Besonders Zwangsimpfungen gegen Corona mit einem ungenügend auf seine Sicherheit überprüften mRNA-Impfstoffs erregten den Zorn der Demonstranten. Sie sahen darin einen groben Verstoß gegen die im Artikel 2 des Grundgesetzes garantierte Unversehrtheit des menschlichen Körpers.

60 thoughts on “Grundgesetz-Demonstration in Oldenburg 09.05.2020. menschenwuerde-demo.de | Wikihausen vor Ort”

    1. Das ist Zensur. Facebook bewegt sich hier wissentlich außerhalb der Rechtsnormen.

      Drücken Sie Facebook eine einstweilige Verfügung aufs Auge. Kostenpunkt in etwa 1000 Euro.

      Dann muss Facebook das wieder freischalten.

      LG Markus Fiedler

  1. Hallo Herr Fiedler,
    herzlichen Dank für diese realistische Darstellung der Veranstaltung. Und danke für die Info über Transatlantifa. Ich hatte echt keine Ahnung, dass es sowas gibt und dachte die ganze Zeit: „wie kommen die dazu, mich Antisemitin zu nennen?“.
    Krass, wie unsere Gesellschaft geworden ist.
    Ich hoffe bloß, dass die Polizei nicht härter wird und damit auch der Ton der Demo sich ändert.

    Leute, die ihr normale Bürger seid, die für Grundrechte eintreten, lasst euch nicht durch verzerrte Pressedarstellungen von der Teilnahme an den Demos abhalten! Guckts euch selbst an und steht für Frieden und Menschenwürde da, damit kein Lager das Feld übernehmen kann!

    Danke und viele Grüße!
    mieke

  2. Okay. ich muss meine hochachtung für ganz oldenburg, das ich zudem letzten Demo-Video gepostet hatte relativieren. oder waren diese Pseudolinken Faschisten der „Gegendemo“ vielleicht alle angereist? (Ich nenne Leute, die das Grundrecht auf Demonstration und Meinungsfreiheit anderer Menschen sabotieren wollen, Faschisten – verblendet oder beauftragt spielt dabei für mich gar keine Rolle. Jeder von denen hat mE ganz genau gewusst, was er da tut.)

    Vielen Dank für die, die sich mit so viel Mut gegen die offizielle Politik und den verordneten Mainstream stellen.

    Ohne Euch (und die inzwischen vielen anderen) wären wir völlig ausgeliefert.

    1. Da haben wir einen separaten Block von Leuten, die sich alle homogen verhalten. Sie äußern sich nicht (Kennt ihr „Linke“, die nicht halbwegs eloquent sind und ihren Senf dazugeben wollen?) und versuchen unter allen Umständen vermeiden, irgendwie sichtbar auf einem Foto oder in einem Video aufzutauchen. Das alles wirkt ganz so, als hätten sie strikte Befehle.
      Sie verstoßen klar gegen geltendes Recht. Die Polizei lässt sie jedoch gewähren.
      Das kennen wir doch alles schon zur Genüge!

      Ich kann nur dazu raten, bei Demonstrationen VERSTECKT mit einem Tele zu filmen (bspw. aus Wohnungen). Nehmt irgendeine Kleinbildkamera mit 20+ Zoom und 4K-Modus. Lasst euch nicht erwischen, sonst ist das Material weg.

      Hier, recht eindeutige Belege dafür, dass es fast immer so läuft:
      https://www.youtube….h?v=TbLU9tdDwxo
      [G20 Toronto Police Agent Provocateurs in Video and Photos]
      https://www.youtube….h?v=BI24WmshTC4
      [Agent Provocateur Demo Madrid 25.09.2012]
      https://www.youtube….h?v=79Q5odNCQKU
      [How police Agent Provocateur frame people]
      https://www.youtube….h?v=KkRjjvePbsE
      [Agent Provocateur at 26th of March London Demonstration]
      https://www.youtube….h?v=xMzYUZkayRw
      [Spanish police using agent provocateurs at protests]
      https://www.youtube….h?v=YyhsY26PQmQ
      [Canadian Police Use Provocateurs to Incite Violence During Vancouver Olympic Protests]
      https://www.youtube….h?v=KXYq_HslRW8
      [Spanish police disguised provoking riots in peaceful demostration]

      Kurzum, diese falschen „Linken“ werden von euch bezahlt! Das sind alle „kleine Egerers“. Sie schrecken andere ab und sollen euch lächerlich machen (dafür sorgen dann die „seriösen Medien“ mit entsprechenden Einstellungen).

      1. Was die Leute da machten, war ja eindeutig die Störung einer legitimen Veranstaltung sowie offene Provokation. Man stelle sich mal eine Merkel-wir-haben-Dich-lieb-Demo vor, und da tauchen Gestalten auf und rufen zB „rechtes Gesocks“ und Brüllen die Redebeiträge nieder.

        Wie schnell wäre da die Polizei drin …

        Wie aber das strafrechtlich aussieht, da habe ich keine Ahnung. Könnte die Einsatzleitung nicht wegen Nichteinschreiten verklagt werden? Also rein juristisch gesehen. Dass das nichts bringen würde, steht auf einem anderen Blatt.

      2. Man kann von Reitschuster denken, was man will.

        Aber dieses Video von ihm ist für diese „Antifa“ entlarvend.

        https://www.reitschuster.de/post/mit-linken-reden-nur-mit-polizeischutz

        Ich habe bald das Gefühl, dass man für die typischen, staatstragenden Demos, ob es „gegen rechts“, „wirsindmehr“, „FridayforFuture“ oder was auch immer ist, ein Rekrutierungsklientel hat, die vielleicht nicht einmal deutsch verstehen können müssen, vielleicht keine Ahnung haben, was sie da machen, einfach ihr Taschengeld aufbessern, und mit ein paartrainierten Aufpassern und Sprechern auf die gewünschten Demos gekarrt werden. Dazu noch ein paar verirrte Verwirrte, und perfekt ist die „Gegendemo“!

  3. Wieder ein sehr schönes Video von der Demo in OL.
    Vielen lieben Dank und Grüße an alle „Bild und Ton“-Männer.

    Bei uns war auch mächtig was los, es wurde viel gefilmt, aber ich habe noch keinen Zusammenschnitt auf yt gefunden. Also Mainstream (natürlich mit ordentlich Spin!):

    https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/corona-regeln-demo-bremen-100.html

    https://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadt_artikel,-proteste-gegen-coronaregeln-in-der-bremer-innenstadt-_arid,1912452.html

    Ich möchte auf folgendes hinweisen:
    Was ist besser als eine Demo pro Woche?
    Viele Demos pro Woche!
    Also bitte weitersagen. 😉

    Demokalender Neue Mitte
    https://christoph-hörstel.de/demo-termine/

  4. Welch Schurkenstück!
    – Betonung des Sprechers (sind wir hier im Kindergarten?)
    – Bildauswahl (z. B. zwei dicke Herren mit kurzen Haaren und ein Brüllaffe).
    – Bernd Harder von der GWUP erklärt uns die Welt.
    – Und dann der Kollege vom GWUP-KIDS-CHANNEL? *
    – Als Sahnehaube instrumentalisierung von Behinderten
    Ich frage mich ernsthaft, wie diese Leute nachts schlafen und morgens in den Spiegel schauen können.

    ARD – Panorama 3 (12.05.2020):
    https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL25kci5kZS82OTZmZDczMS01ODI4LTQyZDQtYmEwYS1iN2VhYjcxOTJlMzk/panorama-3

    *
    Schwiegermutterliebling in schwarz mit professionellem Adreßschild.

    Die Seite hat schon optisch ein bischen Ähnlichkeit mit PSIRAM, ordentlich Symbolik und kaum Inhalt.
    Mich beschleicht ganz ganz böse der Eindruck, man will hier Daten sammeln, für welche Zwecke auch immer…
    Besser Finger weg!

    https://querkopf-gedanken.de/

    1. Hmmm, diese Querkopfseite … nur weil da eine Eule drauf ist? Und Inhalte können vielleicht noch kommen. Immerhin informative Videos.

      Würde mir jetzt kein endgültiges Urteil anmaßen wollen.

    2. Und wenn man denkt, es geht nicht schlimmer…

      Bei der Machart muß ein ganzer Psychologen-Thinktank im Hintergrund mitgewirkt haben.
      Den Hipsterjournalisten aus dem Machwerk traue ich das jedenfalls nicht zu.
      Dennoch liefert der Film immer noch ordentlich Angriffspunkte…

      ARD – Infokrieger – Die neuen rechten Medienmacher:
      https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JhYmlhdC8xOTExYzZhYS1iN2RmLTQ3NDUtODlmMi0zODM3Y2Q3NzlkNTU/infokrieger-die-neuen-rechten-medienmacher

      Hier noch ein kleines Schmankerlvideo zum Thema etwaige Eigenproduktion (könnte man auch auf einige Punkte im o. g. Video anwenden):

      https://www.welt.de/vermischtes/article208030705/Berlin-Polizist-gibt-Verschwoerungstheoretiker-auf-Corona-Demo-Contra.html

      1. Zu den Infokriegern gibt’s was von der Mediatheke (Massengeschmack TV). Der frei erhältliche Ausschnitt läßt schon tief bllicken.

        Ich frage mich, seit wann die ARD sich keine professionellen Sprecherinnen mehr leisten können. An mangelnden Gebühreneinnahmen kann’s ja nicht liegen…

        1. @Alte Socke:
          *“Ich frage mich, seit wann die ARD sich keine professionellen Sprecherinnen mehr leisten können. An mangelnden Gebühreneinnahmen kann’s ja nicht liegen…“*
          Ähm doch… wenn man durch die Corona-Krise ALG 1 oder gar ALG 2 beantragen muss, kann man den RF-Gebührenbefreiungsantrag gleich mit dazu ausfüllen und dem wird dann auch sogleich stattgegeben.
          Aber dennoch ist die Frage durchaus berechtigt, denn soweit ich weiß, ist auch der werbefinanzierte Anteil der „Öffentlich Restlichen“ inzwischen sehr viel höher, als der durch Gebühren finanzierte Anteil.

  5. Es scheint eine Anweisung an die Polizei zu geben, gegen friedliche bürgerliche Demonstranten vorzugehen, aber die Transatlantifanten in Ruhe zu lassen.

    1. Vielleicht sollten wir einfach aufhören, diesen staatlichen Mob derart verharmlosend zu bezeichnen und darzustellen.
      Wikipedia wird weltweit von Geheimdiensten kontrolliert. Es reiht sich damit neben Google, Facebook, Twitter und viele andere „Dienste“ ein. Das sind keine „armen verwirrten“ Spinner, die dort die Strippen ziehen. Bei der SS waren auch viele „verwirrte Spinner“ unterwegs. Hätte man sie deshalb belächeln sollen?
      In dem Video sieht man klar, was da für eine Gruppe vor der Kamera steht (oder besser: sich vor der Kamera versteckt). Kann sich noch jemand an das „Celler-Loch“ erinnern? War das damals nicht ebenso „erheiternd“, wie die RAF-Befreier zuerst die Personalien ihrer Geiseln aufgenommen haben?
      Das ist kein Spaß! Diese AL bringen Menschen um; mitunter, die besten. Auch diese „Spinner“ machen mit. Man sollte sie deshalb nicht verharmlosen. Diese Täter werden von euch bezahlt. Das ganze ist komplett illegal. Das war es schon immer. Da ihr jedoch weder Richter noch Staatsanwälte stellt, haben sie freie Bahn.

  6. Rechtlicher Hinweis:
    Der unten genannte Name wurde bereits im Nuoviso Video auf legalem Wege öffentlich
    gemacht und darf daher zitiert werden! Siehe Video 5:30 – 6:55

    ———————————————————————————————————————————

    Ich habe soeben das Video von Nuoviso zur Causa Bundesministerium des Inneren, Referent Stephan Kohn (& weiterführend) gesehen:
    https://nuoviso.tv/steinzeit/steinzeit-tv/referent-k-packt-aus-andreas-beutel-im-gespraech-mit-robert-stein/
    Dokumente:
    https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2020/05/Corona-Ma%C3%9Fnahmenbewertung.pdf
    https://www.achgut.com/images/uploads/afqktxhppam7qh5d/200508_Versendung_Bericht_an_Krisenstab_01.pdf

    Absoluter Chartbreaker und schockierend genug! Aber dazu fällt mir jetzt spontan Folgendes ein:
    GEZ und Hartgeld:
    https://www.youtube.com/watch?v=gkKeSXY6mBA
    Freche Lümmels bekommen was an die Ohren, der Rest ist auch interessant:
    https://www.youtube.com/watch?v=oxJ-BMFIEaI

    …und übrigens erscheinen mir die kleinen Transatlantifanten derzeit recht Kopflos.
    Wo sind denn die Führungsoffiziere hin? Hat es etwas damit zu tun?:
    ARD/RBB Erster Mai Virenfrei:
    https://www.youtube.com/watch?v=METP3vH8MAo

  7. Auf Facebook wollte Folgendes teilen:
    Focko Sieckmann: Die Grundgesetz-Demonstration in Oldenburg 09.05.2020. menschenwuerde-demo.de, ein Beitrag von „Wikihausen“ https://www.youtube.com/watch?v=Rufj4WETRdg&feature=share
    Blockierung durch Facebook mit der Bemerkung:
    _____
    Du kannst diesen Link nicht teilen
    menschenwuerde-demo.de

    Dein Kommentar konnte nicht geteilt werden, da dieser Link gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt.

    Wenn dies deiner Meinung nach nicht gegen unsere Gemeinschaftsstandards verstößt, teile uns das bitte mit.
    _____
    Also der Link „menschenwuerde-demo.de“ wird blockiert.
    Nach meiner Auffassung ist die Blockierung das Einzige, das gegen deren Gemeinschaftsstandards verstößt.

  8. Mein Kommentar zu dem auffälligen Versagen vieler angeblich widerständiger Organisationsformen bei https://www.rationalgalerie.de/home/campact-macht-auf-regierung

    “Man fragt sich doch so langsam: werden solche angeblich und anfänglich auch tatsächlich widerständigen Bewegungen und Organisationen nur noch zu dem Zweck gegründet, damit man am Tag X die richtigen Leute in den richtigen Positionen hat und man die Schafe zum umschwenken in den Gleichschritt bewegen kann?

    Wie kann man das erschreckende Versagen erklären von “Transparency International”, “Campact”, TAZ, Junge Welt, ND, und wie sie alle heißen, und das zumindest mE erfolgte Teilversagen von solchen Seiten wie “Nachdenkseiten”, “Freiheitsliebe” – und es gibt noch eine Menge andere “Alternative” die in diesen Zeiten mehr als lauwarm bleiben …

    Es ist wirklich fürchterlich, Orwell, Kafka, Huxley, Dick live und alles gleichzeitig.

    Die Fakten liegen doch klar auf dem Tisch: es läuft ein offener Kampf um die pure Meinungsdominanz. Und die andere Seite ist deutlich am gewinnen was die “Lufthoheit” (Rundfunk, Fernsehen, Hauptmedien Print und Online) angeht, sowieso.

    Und wie viele “kritische Geister” tauchen ab, obwohl keiner, wirklich keiner diesen Krieg übersehen oder ignorieren kann. Egal was man über den “Corona-Virus” denkt – niemand mit klarem Verstand und Selbstbewusstsein kann solche Maßnahmen mit wechselnden und vagen Begründungen auch nur einen Tag akzeptieren. Was also bleibt ist die pure Angst, die lenkt.

    Und dann stoßen plötzlich Seiten wie “Achgut” und “Rubikon” in das (fast) gleiche Horn. Klar, das könnte verdächtig sein – oder, vielmehr, der Hinweis darauf, das etwas wirklich übles im Gange ist. Aber viele wollen lieber wegsehen …

    Danke für diese mutige Seite an dieser Stelle.”

    1. „… das erschreckende Versagen erklären von “Transparency International”, “Campact”, TAZ, Junge Welt, ND, und wie sie alle heißen, und das zumindest mE erfolgte Teilversagen von solchen Seiten wie “Nachdenkseiten”, “Freiheitsliebe” – und es gibt noch eine Menge andere “Alternative” die in diesen Zeiten mehr als lauwarm bleiben … …“

      „… Und dann stoßen plötzlich Seiten wie “Achgut” und “Rubikon” in das (fast) gleiche Horn. …“

      Dem stimme ich zu. Schön, daß Sie das aussprechen. Das ist mir auch aufgefallen, aber den wenigen Leuten, mit denen ich darüber sprechen kann, leider nicht…

  9. Dei Kampagne gegen die Grundrechts-Demos läuft in den Mainstream-Medien erst so richtig an, habe ich das gefühl. Gestern beim duchzappen der ÖR: überall kam die Vokabel: „Verschwörungstheoretiker“ vor.

    Wir zahlen diesen Leuten die GEZ-Gebühr oder wie die heute heißt – damit sie uns ÖFFENTLICH BESCHIMPFEN!

    Und auch interessant: die Bezeichnung „Hygiene-Demonstrationen“ hat sich praktisch eingebürgert. Anscheinend ist man in den Thinktanks zu der Erkenntnis gekommen, dass dieses Wort hinreichen verdächtig klingt, um aufrechte Bürger damit verunglimpfen zu können.

    Es ist eine Schande was da läuft. Und in den großen Medien sitzt KEINE EINZIGE ANSTÄNDIGE HAUT MEHR! Wenigstens die Kameraleute und Reporter auf den Plätzen müssten ja mitbekommen, wer da in der Mehrheit versammelt ist. Wie kann es also zu den transportierten Bildern und Kommentaren kommen, in denen fast nur Verzerrung und milde gesagt Skurillität (für solche Demos in völlig normalem Umfang, natürlich ziehen die Versammlungen auch Wirrköpfe an), zum Ausdruck kommt?

  10. An den Admin, gab es am 16. (beziehungsweise nach dem 09. überhaupt) eigentlich keine Demo in Oldenburg mehr?

    1. Lt. menschenwuerde-demo.de gab’s am 16.5. eine Mahnwache. Weitere Veranstaltungen sind geplant und sollen dort bekannt gegeben werden.

  11. Pohlmann reitet inzwischen voll auf der Hysteriker-Welle. Sein Spin: er analysiert angebliche geopolitische Entwicklungen gegen China so:
    „Und so könnte man auch auf den Gedanken kommen, dass das Corona-Virus heute angesichts der chinesischen Gefahr sehr gut in die geopolitische Landschaft passt. Entweder als Zufallsereignis, dass von Trittbrettfahrten genutzt wird, oder als geplantes Ereignis.“

    Aha. Man schließt folgendes:
    1) „Das Virus ist gefährlich! Also sind auch alle Gegenmaßnahmeb gerechtfertigt!“ Nicht umsonst verweist er darauf, „Dass die USA durch das Versagen ihrer Regierung mit derzeit mehr als 90.000 Toten am stärksten betroffen sind“, ohne irgendwelche ihm von verdächtiger Seite genannte Zahlen zu hinterfragen, ohne die Zeichen an der Wand, dass der ganze Hype nur zusammengerechnet und zusammengelogen ist, wahrzunehmen.
    2) und hinter all dem dräut, wenn er es nicht vielleicht sogar irgendwo im Text explizit ausspricht, die Theorie, dass das Virus künstliche sei. Das mag ja vielleicht sein – oder auch nicht. Ich glaube es nicht. Aber was nützen solche Überlegungen eigentlich? Wem nützen sie?

    Der Pohlmann ist völlig abgedreht und nutzt seine „linke Reputation“ jetzt aus, um in alternativen Formaten Gehör zu finden mit seinen angstverbreitenden Nutzlos-Theorien.

    Schreibt den Typ ab!

    https://kenfm.de/tagesdosis-19-5-2020-ohne-ein-neues-pearl-harbor/

    Gut dass sich Hr. Fiedler von dieser „linken Figur“ getrennt hat.

    1. Schön finde ich diese Schlußbemerkung:

      „Halten sie Augen und Ohren offen. Versuchen sie, diese Theorie zu falsifizieren. Aber wagen sie, sich ihres eigenen Verstandes ohne äußere Anleitung zu bedienen.“

      Ich weiß nicht, warum ich Pohlmanns zur Theorie aufgepustete Hypothesen widerlegen soll? Andererseits fehlen mir in seinem Gedankengebäude einige Belege.

      Übrigens braucht es für seine Thesen gar keine tatsächliche Gefährlichkeit von COVID. Es braucht nur den festen Glauben daran in weiten Teilen der amerikanischen Bevölkerung.

      Völlig außer Acht gelassen hat er auch, daß in USA praktisch schon der Wahlkampf begonnen hat.

      Schon in einer der letzten Wikihausenfolgen hatte er das Verhältnis China-USA thematisiert und meines Erachtens übersehen, daß öffentliche Verlautbarungen von Regierungen nicht unbedingt deren Ansicht über die Verantwortung für die Epidemie wiedergeben, sondern vielleicht auch Meinungsmache mit Zielrichtung auf die eigene Bevölkerung sein könnten.

      Aber so richtig auf den Keks geht mir die Verharmlosung der Grippe. Eine Erkrankung, die schon mal rund zwanzigtausend Tote in einer Saison allein in Deutschland fordert! In den USA hatten wir in der vorletzten Saison fast 80.000 Grippetote, in der letzten ca. 60.000. Alles Pearl-Harbor-Qualität!einsellf!!

      Damit will ich nichts gegen Dirk Pohlmann als Person oder Journalist gesagt haben. Der kiritisierte Beitrag war ein Kommentar; und vergaloppieren kann sich jeder mal.

      1. Matthias Bröker ist auch so ein Fall: Balancieren auf dem schmalen Grat zwischen den Fronten.

        „Die „Kirche der Angst“ hat mehr Gläubige versammelt als je zuvor, und zwar in beiden „Konfessionen“: Angst vor einer Massenvernichtungs-Pandemie auf der einen Seite und Angst vor einer Massenüberwachungs-Diktatur auf der anderen – und in beiden Kirchen orgeln Panik-Orchester und verkünden jeweils die allein seligmachende Wahrheit. “
        https://www.broeckers.com/2020/05/11/corona-bill-und-die-kirchen-der-angst/

        Er tut so, wie wenn beide Seiten wahnhaft seien, er tut so wie wenn es nicht massive Zeichen für den Weg in eine Massenüberwachunsdiktatur und dramatische Übergriffikeit des Staates (bewusst und gezielt Panik schüren um das Volk gefügig zu machenm) gäbe.

        Das ist eine Methode sich fein rauszhalten. „Ich steh ja über dem ganzen Theater!“

        Pohlmanns „Super-Ein- und Über-Sicht“ über die „globalen Zusammenhänge“ unserer hier ja seiner Meinung nach anscheinend tatsächlich wohl nur kleinlichen Probleme ist auch so ein Masche sich fein rauszuhalten.

        Ich halte das für Leute, die sich aus Angst ihr Haltung zusammenbasteln und dann jederzeit bereit sind später zu sagen: „Oh, eigentlich habe ich das doch gar nicht so gemeint! Das waren ja nur Vermutungen. Inzwischen weiß ich, dass ich falsch lag. Ja, und ich nehme gern den Job als Klopapierabreisser im Wahrheitsministerium an!“

        Es ist ja nichts dagegen zun sagen wenn jemand feige ist. Aber wenn solche Leute dann diese Feigheit dazu benutzen, den notwendigen sachlichen Diskurs zu verwässern ist das einfach schofel.

    2. Interessant auch, wie Pohlmann auf dieser sachlich eindeutig unsinnigen Welle „Das die USA durch das versagen Ihrer Regierung […] am stärksten betroffen sind“ schwimmt.

      Hier noch ein anderer Vollhonck der Sorte:

      https://vera-lengsfeld.de/2020/05/26/corona-relotius-sascha-lobo-manipulativ-und-propagandistisch/

      „Die USA rangieren hier nicht mehr auf der Pole-Position, sondern sowohl für Infizierte als auch für Tote weltweit auf Rang 12.“ (wie auch immer Covid-19 mit dem Tod des Betroffenen überhaupt etwas zu tun hatte).

      Also: es werden Spins erfunden – und dann, obwohl eindeutig widerlegt, in die Welt geworfen. Und das erfolgt dann durch den Spiegel, Lobo und Pohlmann unisons.

      Ist doch interessant.

      Klar, jeder kann sich mal vergaloppieren. Aber man sollte es keinem durchgehen lassen.

  12. Vor 10 Jahren hat Bill Gates 40 ooo ooo ooo $ besessen. Er wollte die Hälfte für Spenden ausgeben. Jetzt, nachdem andere Reiche minus machten und keine Zinsen mehr bekamen, hat er 110 ooo ooo ooo $. Und so eine ähnliche Summe beträgt ja auch der Schaden in unserem Land. Von seinem Geld wird er den Schaden nicht bezahlen wollen. Fragt ihn auch keiner.

  13. @ Claus Wimmer

    Bill Gates ist ein armer Schlucker, sein Vermögen beträgt nur 98 Mrd. $.

    https://www.google.com/search?nord=1&source=hp&ei=jbbGXsWhIJTMgweYop3gAw&q=Verm%C3%B6gen+Bill+Gates&oq=Verm%C3%B6gen+Bill+Gates&gs_lcp=CgZwc3ktYWIQAzICCAAyAggAMgIIADICCAAyAggAMgYIABAWEB4yCAgAEBYQChAeMgYIABAWEB4yBggAEBYQHjoFCAAQgwE6BAgAEAo6DggAEOoCELQCEJoBEOUCUKoSWL1YYLldaAZwAHgAgAFjiAG2DpIBAjI1mAEAoAEBqgEHZ3dzLXdperABBg&sclient=psy-ab&ved=0ahUKEwiFnKT4ucXpAhUU5uAKHRhRBzwQ4dUDCAk&uact=5

    Ich hatte übrigens am 11. Mai 2020 um 14:04 angemerkt, dass Gates Gutes daran tuen würde, wenn er einige Milliarden seines Vermögens für die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Menschen in den armen Ländern dieser Welt spenden würde, um diesen dann Nahrung, Kleidung und sinnvolle Impfungen wie gegen Wundstarrkrampf oder Masern oder Medikamente gegen Malaria oder gegen Tuberkulose zu kaufen.

    https://wikihausen.de/2020/05/11/grundgesetz-demonstration-in-oldenburg-vom-02-05-2020-menschenwuerde-demo-de-wikihausen-vor-ort/#comments

    Ich wurde für diesen Post von Albrecht Storz als perfider Verharmloser und Manipulateur beschimpft.

  14. Es gibt tatsächlich Leute, die glauben, ein Multimilliardär wäre wegen – oder zumindest Trotz – seinem „Gutmenschentum“ so schwerreich geworden.

    Halten wir mal als sicher wissbare Fakten fest:

    Ein Multimilliardäre lebt nicht „auf der gleichen Welt wie wir“. Er lebt umgeben von Leuten, die ihm auf geschickte Weise Honig um den Bart schmieren, Leute, die irgendwie ein Stückchen vom riesigen Kuchen abschneiden wollen, und Leuten, die geschickt wurden, um den Milliardär zu beieinflussen im Sinne gewisser Interessengruppen. Jeder Wunsch wird dem Pharao Erfüllt, überall sind alle Türen offen, es gibt keine Widerstände, keinen Mangel, keinen Zwang. Er steht ÜBER RECHT UND GESETZ! Denn er hat Einfluss, Netzwerke, ganze Anwaltskanzleien, sowie Männer fürs Grobe. Er kann weltweit Entwicklungen und Vorgänge beeinflussen, Politiker anrufen, kontakte zu Geheimdiensten herstellen. Ja, erkann, wenn er will, Killer anheuern, paramilitärische Truppen aufstellen, Personal weltweit in Länder, Organisationen, Bürokratien einschleusen, bzw. dort schon vorhandenen personen anwerben lassen, …

    Nun, natürlich ticken solche Leute völlig normal und sind völlig normalen moralischen Maßstäben unterworfen. !!!!Lachkoller!!!!

    Ich empfehle allen Pepes dieser Welt mal die Skandale der Bill&Melinda-Gates-Stiftung zu guuuckeln. Gates hat heimlich per Impfung Frauen massenhaft unfruchtbar gemacht und Menschen getötet!

    Und dashalb bleibe ich felsenfest bei meiner Aussage: „Verharmloser und Manipulateur“.

    1. „Ich empfehle allen Pepes dieser Welt mal die Skandale der Bill&Melinda-Gates-Stiftung zu guuuckeln.“

      Gar nicht nötig. Ich liefere mal den Link auf eine mehrteilige Dokumentation von der Plattform des Journalisten James Corbett:

      corbettreport.com/gates/

      Aber so exponiert Gates auch ist: Seine Person ist nicht das Problem. Wenn man sich ihn wegdenkt, gibt es noch genügend andere (auch juristische!) Personen, die über großen Einfluß mittels Vermögen verfügen.

      Das Problem ist systemisch. Es dürfte gar nicht möglich sein, soviel Vermögen/Macht anzuhäufen, daß man ganze Staaten am Gängelband führen kann. Wenn das Kapitalismus ist, dann ist Kapitalismus undemokratisch.

      1. @Alte Socke:
        *“Es dürfte gar nicht möglich sein, soviel Vermögen/Macht anzuhäufen, daß man ganze Staaten am Gängelband führen kann. Wenn das Kapitalismus ist, dann ist Kapitalismus undemokratisch.“*
        Nun das ist möglich – der Kapitalismus macht es möglich. „Böse Zungen“ behaupten sogar, dass es im Kapitalismus nur Abstimmungen nach Vermögen gibt, weil die Stimmen an den Meistbietenden verschachert würden.
        Man muss so ungefähr wissen, wie Geld funktioniert…
        https://www.youtube.com/watch?v=vbzXQiqJZb0
        Es gibt da so einen Punkt, an dem das Vermögen aller Milladäre dieser Welt den Wert aller Edelmetalle dieser Welt (Gold, Platin usw.) überschreitet, ich weiß nur nicht, ob dieser schon erreicht wurde oder noch erreicht werden kann, fürchte aber Ersteres, denn wenn dieser Punkt erreicht ist, so sagt man, fängt die Wirtschaft an zu straucheln, weil es dann nur noch Inflation geben kann. Das nächste Ziel der Kapitalisten ist dann die Entkopplung des Vermögens vom Bargeld und ganz besonders vom Hartgeld – also Gold, Platin usw. – was die Abschaffung des Bargelds zur Folge hätte.

  15. @ Claus Wimmer

    Du schreibst unter anderem: „Er wollte die Hälfte für Spenden ausgeben.“ ……. Warten wirs mal ab vielleicht kommt ja noch die Große Spende von 49 Mrd. für die ärmeren Länder dieser Welt. Ich glaube da zwar auch nicht dran, aber man sollte seine Hoffnung ja nie aufgeben.

    1. Die Spende ist schon erfolgt, und zwar in Form der Überführung (eines Teils) des Vermögens in seine Stiftung. Das spart Steuern und macht beliebt.

      1. Das spart steuern, macht beliebt (bei Idioten) und gewährleistet, weiterhin die Bestimmung des Geldes steuern und für seine Interessen einsetzen zu könnnen.

        Aber wahrscheinlich kommt jetzt wieder irgendwer daher und behauptet, das Geld würde doch dann von einem UNABHÄNGIGEN Stiftungsrat verwaltet. HoHohOhohohjop

        1. Das wäre aber dünnes Eis. Selbst laut Wikipedia haben das Sagen bei der Stiftung die Eheleute Gates und (Schwieger)papi.

    2. Mich würde es noch viel mehr wundern, wenn er eine Spende in dieser Höhe auch noch bar auszahlt. Diese Hoffnung kann man aufgeben, denke ich.

  16. @ Alte Socke

    Cleverer Schachzug des Herrn Gates, Steuern sparen und den großen Spender mimen. Hast du da genaue Fakten bzw. einen Link zu?

    1. Einen Link müßte ich erst rechererchieren. Das kannst Du zur Not auch selber.
      Was ich habe, ist die Erinnerung: als er sich als CEO von Microsoft zurückzog und irgendwann ankündigte, er wolle spenden und dann seine Stiftung bedachte. Aufschlußreich ist nicht nur in dieser Hinsicht die Dokumentation von James Corbett: corbettreport.com/gates

      Das ist übrigens in USA keine Seltenheit. Sein Vorbild Rockefeller hat dies hauptsächlich zum Aufpolieren seines schlechten Images genutzt. Die Clintons sind mit ihrer Stiftung auch ganz gut unterwegs: Daß politische Gefälligkeiten mit Spenden koinzidieren ist reiner Zufall.

  17. Ich häng das auch noch in den Hauptstrang ein, weil diese „Gegendemos“ ja einwichtiges Thema hier sit:

    Man kann von Reitschuster denken, was man will.

    Aber dieses Video von ihm ist für diese „Antifa“ entlarvend.

    https://www.reitschuster.de/post/mit-linken-reden-nur-mit-polizeischutz

    Ich habe bald das Gefühl, dass man für die typischen, staatstragenden Demos, ob es „gegen rechts“, „wirsindmehr“, „FridayforFuture“ oder was auch immer ist, ein Rekrutierungsklientel hat, die vielleicht nicht einmal deutsch verstehen können müssen, vielleicht keine Ahnung haben, was sie da machen, einfach ihr Taschengeld aufbessern, und mit ein paartrainierten Aufpassern und Sprechern auf die gewünschten Demos gekarrt werden. Dazu noch ein paar verirrte Verwirrte, und perfekt ist die „Gegendemo“!

  18. Ich fnde diese Elektro-Behindertern-Dreiräder cool. Mit sowas würde ich auch gerne in der Stadt rumdüsen.

    1. Dat Ding war mir ganz entgangen.

      Ich bin allerdings eher für Muskelkraft, da kein Bock auf Zulassungs-/Versicherungsbürokratie und Akku-Hustle.

        1. Naja, als Geschädigter bei einem Unfall freust Du Dich über Versicherungspflicht.

          Die Verbreitung in den Niederlanden könnte auch an der guten Ladeinfrastruktur liegen – und an der traditionellen Affinität zum Fahrrad.

  19. Ein Fall für den polizeilichen Staatsschutz für politisch motivierte Kriminalität beim LKA Niedersachsen:
    https://twitter.com/OlRnn/status/1279344379921121280
    Der anonyme Täter behauptet bessen Wissens, dass die ‚Feindesliste‘, über die die taz kürzlich berichtete, aus dem Umfeld der Oldenburger Hygiene-Demo käme. Zudem wird behauptet, dass „Rockerbanden aufgehetzt“ wurden. Da im Artikel weder etwas von „Oldenburg“ noch von „Hygienedemo“ noch von „Rockerbanden“ steht, stellt sich die Frage: Offenbart sich da etwa Täterwissen? Den Straftatbestand der üblen Nachrede und Volksverhetzung erfüllen diese falsche Tatsachenbehauptung allemal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.